Winfield Scott

Winfield Scott (* 13. Juni 1786 in Laurel Branch bei Petersburg, Dinwiddie County, Virginia; † 29. Mai 1866 in West Point, Orange County, New York) war ein US-amerikanischer General, Diplomat und Politiker.

mehr zu "Winfield Scott" in der Wikipedia: Winfield Scott

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Winfield Scott stirbt in West Point, New York. Winfield Scott war ein US-amerikanischer General, Diplomat und Politiker. Er war der General mit der längsten Dienstzeit in der US-Geschichte und galt als der fähigste amerikanische Offizier seiner Zeit. Im Laufe seiner mehr als fünfzigjährigen Karriere diente er im Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812, im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg, bei zahlreichen Feldzügen gegen Indianer und auch für kurze Zeit im Amerikanischen Bürgerkrieg. 1852 war er außerdem Kandidat der Whig Party für das Amt des Präsidenten, unterlag jedoch dem Demokraten Franklin Pierce. Scott blieb dennoch eine beliebte nationale Persönlichkeit und erhielt 1855 den Brevet-Rang eines Generalleutnants; diesen Dienstgrad hatte bis dahin nur George Washington innegehabt.
thumbnail
Geboren: Winfield Scott wird in Laurel Branch, nahe Petersburg, Virginia geboren. Winfield Scott war ein US-amerikanischer General, Diplomat und Politiker. Er war der General mit der längsten Dienstzeit in der US-Geschichte und galt als der fähigste amerikanische Offizier seiner Zeit. Im Laufe seiner mehr als fünfzigjährigen Karriere diente er im Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812, im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg, bei zahlreichen Feldzügen gegen Indianer und auch für kurze Zeit im Amerikanischen Bürgerkrieg. 1852 war er außerdem Kandidat der Whig Party für das Amt des Präsidenten, unterlag jedoch dem Demokraten Franklin Pierce. Scott blieb dennoch eine beliebte nationale Persönlichkeit und erhielt 1855 den Brevet-Rang eines Generalleutnants; diesen Dienstgrad hatte bis dahin nur George Washington innegehabt.

thumbnail
Winfield Scott starb im Alter von 80 Jahren. Winfield Scott war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Dienstposten

1839

thumbnail
1839 bis 5. Juli 1841 – Commander of the Eastern Division (New York City, New York)

1837

thumbnail
1837 bis 1839 – Commander of the Western Division (Jefferson Barracks, St. Louis Arsenal, St. Louis, Missouri)

1835

thumbnail
1835 bis 1837 – Commander of the Eastern Department (New York City, New York)

1833

thumbnail
1833 bis 1835 – Commander of the Western Department (Memphis, Tennessee)

1831

thumbnail
1831 bis 1833 – Commander of the Eastern Department (New York City, New York)

Amerika

1847

thumbnail
9. März: Im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg dringen US-amerikanische Truppen unter General Winfield Scott nahe Veracruz mit der bis dahin größten amphibischen Landeaktion von US-Streitkräften in Mexiko ein.

Diplomatische Missionen

1859

1837

thumbnail
„Caroline-Affäre“

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1865

Auszeichnungen, Orden und Ehrenzeichen:
thumbnail
– Waffenbruder des „Military Order of the Loyal Legion of the United States“ („Loyal Legion“, MOLLUS)

1861

Auszeichnungen, Orden und Ehrenzeichen:
thumbnail
– akademischer Ehrentitel eines „Doctor of Laws“ (Legum Doctor, LL.D.) des Harvard College in Cambridge (Massachusetts)

1850

Auszeichnungen, Orden und Ehrenzeichen:
thumbnail
– akademischer Ehrentitel eines „Doctor of Laws“ (Legum Doctor, LL.D.) des Columbia College in New York City

1847

Auszeichnungen, Orden und Ehrenzeichen:
thumbnail
– Ehrenmitglied des Militärordens „Aztec Club of “

1815

Auszeichnungen, Orden und Ehrenzeichen:
thumbnail
– Mitglied des Ordens „Society of the Cincinnati

"Winfield Scott" in den Nachrichten