Woiwodschaft

Eine Woiwodschaft oder Wojewodschaft ist ein polnischer Verwaltungsbezirk als oberste Stufe der territorialen Gliederung (ISO 3166-2-Ebene, siehe ISO 3166-2:PL) und liegt in der Statistikebene NUTS-2. Nächstkleinere Selbstverwaltungseinheit ist der Powiat (Landkreis). Aktuell gibt es in Polen 16 Woiwodschaften.

Der Begriff Woiwodschaft, polnischWojewództwo ist abgeleitet von Woiwode (deutsch: Heerführer, Herzog). Dieser Titel steht in der polnischen Geschichte in Kontrast zum Titel Książę, der etymologisch vom germanischen Wort König abgeleitet ist, aber ebenfalls zumeist mit Herzog übersetzt wird. Historisch ersetzten die Województwa als Verwaltungseinheiten eines geordneten Staatswesens zunehmend die stammesgeschichtlich und dynastisch entstandenen Księstwa (Fürsten- oder Herzogtümer).

mehr zu "Woiwodschaft" in der Wikipedia: Woiwodschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Leon Kieres wird in Kolonia Zielona, WoiwodschaftBiałystok geboren. Leon Kieres war Präsident des polnischen Institutes für Nationales Gedenken (IPN).
thumbnail
Geboren: Johann Baptist Coronini-Cronberg, Militär- und Zivilgouverneur im Banat und in der serbischen Woiwodschaft (+ 1880)

1360

thumbnail
Gestorben: Friedrich von Bieberstein stirbt. Friedrich von Bieberstein war ein Freiherr, der zu den mächtigsten Herren im Königreich Böhmen und zu den wichtigsten Vasallen und Vertrauten von Kaiser Karl IV. (von Luxemburg) in Böhmen zählte. Er besaß in Böhmen u. a. die Herrschaften Friedland (heute Frýdlant v Čechách in Tschechien), in der Markgrafschaft Niederlausitz die Herrschaft Sorau (heute Żary in der WoiwodschaftLebus in Polen) sowie die Schlösser Landeskrone und Tauchritz in der Markgrafschaft Oberlausitz.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Polen reduziert im Rahmen einer Verwaltungsreform die Anzahl der Regionen (Woiwodschaften) von 49 auf 16.

"Woiwodschaft" in den Nachrichten