Woldemar Gastpary

Woldemar Gastpary (* 12. Juli 1908 in Henryków bei Zduńska Wola; † 22. Dezember 1984 in Warschau) war ein polnischer evangelisch-lutherischer Theologe, Pfarrer, Rektor der Theologischen Akademie, Opfer des Nationalsozialismus, Synodalpräses und Hochschullehrer.

mehr zu "Woldemar Gastpary" in der Wikipedia: Woldemar Gastpary

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1981

Werk:
thumbnail
Der Protestantismus in Polen während der Zeit zwischen beiden Weltkriegen. (2? Teile), Warschau 1978

1977

Werk:
thumbnail
Die Geschichte des Protestantismus in Polen seit der Hälfte des 18. Jahrhunderts bis zum 1.? Weltkrieg. Warschau

1972

Werk:
thumbnail
Biskup Bursche i sprawa Polska. Wyd. Novum, Warszawa

1969

Werk:
thumbnail
Die Thorner Angelegenheit, oder Der Thorner Tumult 1724. Warschau

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Woldemar Gastpary stirbt in Warschau. Woldemar Gastpary war ein polnischer evangelisch-lutherischer Theologe, Pfarrer, Rektor der Theologischen Akademie, Opfer des Nationalsozialismus, Synodalpräses und Hochschullehrer.
Geboren:
thumbnail
Woldemar Gastpary wird in Henryków bei Zduńska Wola geboren. Woldemar Gastpary war ein polnischer evangelisch-lutherischer Theologe, Pfarrer, Rektor der Theologischen Akademie, Opfer des Nationalsozialismus, Synodalpräses und Hochschullehrer.

thumbnail
Woldemar Gastpary starb im Alter von 76 Jahren. Woldemar Gastpary wäre heute 110 Jahre alt. Woldemar Gastpary war im Sternzeichen Krebs geboren.

"Woldemar Gastpary" in den Nachrichten