Wolf Erlbruch

Wolf Erlbruch (* 30. Juni 1948 in Wuppertal) ist ein postmoderner Illustrator und Kinderbuchautor.



Leben




Wolf Erlbruch studierte von 1967 bis 1974 mit dem Schwerpunkt Zeichnung an der Folkwang Hochschule für Gestaltung in Essen und war seit 1974 als Illustrator in der Werbebranche international erfolgreich. Erlbruch lehrte von 1990 bis 1997 als Professor für Illustration an der Fachhochschule Düsseldorf, von 1997 bis 2009 als Professor im Fachbereich Architektur-Design-Kunst an der Bergischen Universität Wuppertal und von 2009 bis 2011 als Professor für Illustration an der Folkwang Universität der Künste in Essen.Erlbruch lebt heute mit seiner Familie in Wuppertal.

mehr zu "Wolf Erlbruch" in der Wikipedia: Wolf Erlbruch

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Wolf Erlbruch wird in Wuppertal geboren. Wolf Erlbruch ist ein postmoderner Illustrator und Kinderbuchautor.

thumbnail
Wolf Erlbruch ist heute 68 Jahre alt. Wolf Erlbruch ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Werk:
thumbnail
Gottfried Benn: Ratten

2008

Werk:
thumbnail
Heinz Janisch: Der König und das Meer

2007

Werk:
thumbnail
Ente, Tod und Tulpe

2006

Werk:
thumbnail
Bart Moeyaert: Olek schoss einen Bären

2004


Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

Film:
thumbnail
Ente, Tod und Tulpe ist ein deutscher animierter Kurzfilm von Matthias Bruhn aus dem Jahr 2010. Er entstand nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Wolf Erlbruch.

Stab:
Regie: Matthias Bruhn
Drehbuch: Mathias Bruhn
Produktion: Richard Lutterbeck
für TrickStudio Lutterbeck
Musik: Alexander Flucht

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

2008

Ehrung:
thumbnail
Silberner Griffel für Ente, Tod und Tulpe

2006

Ehrung:
thumbnail
Hans Christian Andersen Award

2004

Ehrung:
thumbnail
Silberner Griffel

2004

Ehrung:
thumbnail
Silberner Pinsel für Die Schöpfung

"Wolf Erlbruch" in den Nachrichten