Wolfgang Spier

mehr zu "Wolfgang Spier" in der Wikipedia: Wolfgang Spier

Geboren & Gestorben

2011

Auswahl bekannter Verstorbener:
thumbnail
18. März: Wolfgang Spier, deutscher Regisseur, Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator (* 1920)
Geboren:
thumbnail
Wolfgang Spier wird in Frankfurt am Main geboren. Wolfgang Spier war ein deutscher Regisseur, Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator.

thumbnail
Wolfgang Spier war im Sternzeichen Waage geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1997

thumbnail
Film: Großstadtrevier – Suchmeldung
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Alfred J. Kwak ist eine Zeichentrickserie, die auf der Musikfabel Alfred Jodocus Kwak des niederländischen Liederkomponisten Herman van Veen basiert und 1989 bis 1991 in den Niederlanden, Deutschland, Japan und Spanien entstand. Regie führte Hiroshi Saitō (斉藤 博).

Genre: Fabel
Titellied: Erik van der Wurff
Idee: Herman van Veen

Besetzung: Ryan van den Akker, Klaus Sonnenschein, Susanna Bonaséwicz, Herman van Veen, Andreas Mannkopff, Wolfgang Völz, Wolfgang Spier, Patrick Winczewski, Herbert Weicker, Helmut Krauss, Klaus Havenstein, Joachim von Ulmann, Klaus-Peter Grap, Gottfried Kramer, Ghada Al-Akel, Hans Teuscher
thumbnail
Serienstart: Alfred J. Kwak ist eine Zeichentrickserie, die auf der Musikfabel Alfred Jodocus Kwak des niederländischen Liederkomponisten Herman van Veen basiert und 1989 bis 1991 in den Niederlanden, Deutschland, Japan und Spanien entstand. Regie führte Hiroshi Saitō (斉藤 博).

Genre: Fabel
Titellied: Erik van der Wurff
Idee: Herman van Veen

Besetzung: Ryan van den Akker, Klaus Sonnenschein, Susanna Bonaséwicz, Herman van Veen, Andreas Mannkopff, Wolfgang Völz, Wolfgang Spier, Patrick Winczewski, Herbert Weicker, Helmut Krauss, Klaus Havenstein, Joachim von Ulmann, Klaus-Peter Grap, Gottfried Kramer, Ghada Al-Akel, Hans Teuscher

1975

thumbnail
Film: Derrick – Tod am Bahngleis

1974

thumbnail
Filmografie: Auch ich war nur ein mittelmäßiger Schüler ist eine deutsche Filmkomödie von Werner Jacobs. Der Film, der auf Motiven des Romans Memoiren eines mittelmäßigen Schülers von Alexander Spoerl basiert, kam am 25. Oktober 1974 in die deutschen Kinos.

Stab:
Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Georg Althammer
Produktion: Allianz Film Produktion GmbH (Heinz Willeg ), Terra Filmkunst GmbH,
KG Divina-Film GmbH & Co.
Musik: Raimund Rosenberger
Kamera: Ernst Wild
Schnitt: Carl Otto Bartning

Besetzung: Detlev Eckstein, Bernd Herberger, Jutta Speidel, Christiane Krüger, Kristina Nel, Horst Tappert, Georg Thomalla, Rudolf Platte, Gerlinde Locker, Claus Biederstaedt, Konrad Georg, Margot Trooger, Günter Mack, Wolfgang Spier, Gerd Frickhöffer, Walter Gross, Harald Juhnke, Inge Marschall, Klaus Dahlen, Wolfgang Völz

"Wolfgang Spier" in den Nachrichten