Wolfgang Steinitz

Wolfgang Steinitz (im Vordergrund Mitte) bei einer Bootstour in Moskau 1949
Bild: Schäfer

Wolfgang Steinitz (* 28. Februar 1905 in Breslau; † 21. April 1967 in Berlin) war ein deutscher Linguist und Volkskundler.

Als Wiederentdecker verschütteter sozialkritischer Volksliedtraditionen war er der wichtigste Wegbereiter des deutschen Folk-Revivals in der Bundesrepublik und der DDR. Gleichzeitig gelten seine Forschungen über Sprache und Kultur des westsibirischen Volks der Chanten als eines der wichtigsten Zeugnisse für Überlieferung und Tradition dieser bedrohten sibirischen Ethnie. Auch in anderen sprachwissenschaftlichen und sprachpädagogischen Bereichen hinterließ Steinitz ein umfangreiches Werk.

mehr zu "Wolfgang Steinitz" in der Wikipedia: Wolfgang Steinitz

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Wolfgang Steinitz stirbt in Berlin. Wolfgang Steinitz war ein deutscher Linguist und Volkskundler des 20. Jahrhunderts.
Geboren:
thumbnail
Wolfgang Steinitz wird in Breslau geboren. Wolfgang Steinitz war ein deutscher Linguist und Volkskundler des 20. Jahrhunderts.

thumbnail
Wolfgang Steinitz starb im Alter von 62 Jahren. Wolfgang Steinitz wäre heute 112 Jahre alt. Wolfgang Steinitz war im Sternzeichen Fische geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1980

thumbnail
Werk: Wolfgang Steinitz: Ostjakologische Arbeiten. Beiträge zur Sprachwissenschaft und Ethnographie. Herausgegeben von Gert Sauer und Renate Steinitz. Bd. I - IV, Akademiai Kiado u. Akademie-Verlag, Budapest u. Berlin

1962

thumbnail
Werk: Wolfgang Steinitz: Deutsche Volkslieder demokratischen Charakters aus sechs Jahrhunderten. Bd. 2, Akademie-Verlag, Berlin

1961

thumbnail
Werk: Wolfgang Steinitz: Russisches Lehrbuch. 10. durchges. Aufl., Volk und Wissen, Berlin

1954

thumbnail
Werk: Wolfgang Steinitz: Deutsche Volkslieder demokratischen Charakters aus sechs Jahrhunderten. Bd. 1, Akademie-Verlag, Berlin

1953

thumbnail
Werk: Russische Lautlehre, Akademie-Verlag, Berlin

"Wolfgang Steinitz" in den Nachrichten