Wolfram Siebeck

Wolfram Siebeck (* 19. September 1928 in Duisburg; † 7. Juli 2016 in Lahr/Schwarzwald) war ein deutscher Gastronomiekritiker, Journalist und Buchautor.

mehr zu "Wolfram Siebeck" in der Wikipedia: Wolfram Siebeck

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1977

Publikation:
thumbnail
Wolfram Siebecks beste Geschichten. Nymphenburger Verlagshandlung, München

1970

Publikation:
thumbnail
Gewusst wie, und sechsundvierzig andere Satiren. Diogenes-Verlag, Zürich

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
wurde ihm anlässlich seines 75. Geburtstags das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen.

1991

Ehrung:
thumbnail
ernannte ihn die Regierung von Frankreich offiziell zum Chevalier du mérite agricole.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Wolfram Siebeck stirbt in Lahr/Schwarzwald. Wolfram Siebeck war ein deutscher Gastronomiekritiker, Journalist und Buchautor.
Geboren:
thumbnail
Wolfram Siebeck wird in Duisburg geboren. Wolfram Siebeck war ein deutscher Gastronomiekritiker, Journalist und Buchautor.

thumbnail
Wolfram Siebeck starb im Alter von 87 Jahren. Wolfram Siebeck wäre heute 89 Jahre alt. Wolfram Siebeck war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Fernsehporträts

2006

thumbnail
3sat, „Gero von Boehm begegnet Wolfram Siebeck“, 30 Min., Gero von Boehm besucht Wolfram Siebeck in seinem Heim auf Schloss Mahlberg und spricht mit ihm über Fleischskandale und wie man guten Geschmack lernen kann, über Esskultur in Deutschland und anderswo und über seine Rolle als Vermittler zwischen Gast und Gastronomie.

2004

thumbnail
arte, Bayerisches Fernsehen, „Lebenslinien: Der Küchenpapst – Wolfram Siebeck – Weltbürger und Grenzgänger“, 30 Min., gedreht in Mahlberg und der Provence, Porträt von Evelyn Schels.

1997

thumbnail
Spiegel TV Extra, Ralph Quinke: „Vorkoster der Nation“, 45 Min./30 Min., gedreht in seinem Haus in der Provence. Der Fernseh-Ableger des Nachrichtenmagazins porträtiert den Feinschmecker und Gastronomiekritiker Wolfram Siebeck. Das Fernsehteam begleitet den Gourmet nach Frankreich und Baden und lässt ihn ausgiebig über Gott und die Esskultur philosophieren.

"Wolfram Siebeck" in den Nachrichten