World Games 2005

Die 7. World Games 2005 fanden vom 14. bis zum 24. Juli 2005 in Duisburg statt. Daneben fanden zahlreiche Sportwettkämpfe in den Partnerstädten Oberhausen, Mülheim an der Ruhr und in Bottrop statt. Die Wettkämpfe wurden an 25 unterschiedlichen Sportstätten ausgetragen, die meisten davon im Sportpark Duisburg. Hier befand sich auch die so genannte World Games Plaza, die bei allen World Games der zentrale Treffpunkt der Sportler und Ort des kulturellen Rahmenprogramms war.

Insgesamt maßen sich über 3.000 Athleten aus aller Welt in 40 nicht-olympischen Sportarten.

mehr zu "World Games 2005" in der Wikipedia: World Games 2005

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Karin Schmalfeld wird geboren. Karin Schmalfeld ist eine deutsche Orientierungsläuferin. Sie gewann bei den World Games 2005 die Silbermedaille im Einzel.
thumbnail
Geboren: Marietta Uhden wird in München geboren. Marietta Uhden ist eine deutsche Sportkletterin. Marietta Uhden ist elffache Deutsche Meisterin im Sportklettern/Bouldern, Weltcup-Siegerin im Bouldern (2001) und Bronzemedaillengewinnerin der Weltmeisterschaft 1997 und der Worldgames 2005. Sie kletterte als erste Frau weltweit eine Route im elften Schwierigkeitsgrad (XI-/8c).

Themen

2005

thumbnail
Zugunsten des Kulturprogramms der World Games ausgesetzt. (Duisburger Akzente)

Kunst & Kultur

2005

Veranstaltungen:
thumbnail
Wasserski-, Kanupolo- und Drachenboot-Wettbewerbe im Rahmen der World Games. (Regattabahn Duisburg)

Industriebetriebe

2005

thumbnail
Steinkohlekraftwerk und Verwaltung der Stadtwerke Duisburg AG mit einem markanten dreizügigen Stahlkamin, der als eines der Wahrzeichen Duisburgs gilt und nachts für gewöhnlich grün beleuchtet wird. Oft wird die Beleuchtung aktuellen Ereignissen angepasst, wie etwa zu den World Games (Hochfeld)

Geschichte > Zeittafel

2005

thumbnail
Drachenboot ist Einladungssportart bei den World Games in Duisburg

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Erfolg:
thumbnail
Silbermedaille World Games bis 75 kg in Duisburg (Andreas Becker (Bodybuilder))

2005

Erfolg:
thumbnail
World Games: Gold (Peter Nicol)

2005

Sportlicher Erfolg > Sumo:
thumbnail
Goldmedaille World Games (Sandra Köppen-Zuckschwerdt)

Sonstige Ereignisse

2005

thumbnail
World Games (Schauinsland-Reisen-Arena)

2005

thumbnail
Wettkampfstätte der World Games (Jahnstadion (Bottrop))

Tagesgeschehen

thumbnail
Duisburg/Deutschland. Otto Schily erklärt die 7. World Games für eröffnet. Rund 3500 Sportler tragen in den kommenden 10 Tagen in 40 nicht-olympischen Sportarten in Duisburg, Bottrop, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen ihre Wettkämpfe aus.

Sport

American Football:
thumbnail
Die deutschte Nationalmannschaft gewinnt das Endspiel der World Games 2005 in der Duisburger MSV-Arena mit 20:6 gegen Schweden.

"World Games 2005" in den Nachrichten