Yongle

Yongle (chinesisch 永樂 / 永乐, PinyinYǒnglè, W.-G.Yung-lo; * 2. Mai 1360 in Nanjing; † 12. August 1424 in Yumuchuan, Innere Mongolei) war der dritte Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie und regierte seit dem 17. Juli 1402 das Kaiserreich. Sein Geburtsname war Zhū Dì (朱棣), sein TempelnameTàizōng (太宗 ‚Höchster Ahne‘). Letzterer wurde 1538 in Chéngzǔ (成祖 ‚Vollendeter Ahne‘) geändert. Yongle war der vierte Sohn des Kaisers Hongwu.

Der Yongle-Kaiser gilt als bedeutendster Herrscher der Ming-Dynastie und wird zu den herausragendsten Kaisern in der Geschichte Chinas gezählt. Er stürzte seinen Neffen Jianwen in einem Bürgerkrieg vom Thron und übernahm selbst das Amt des Kaisers. Yongle setzte die Zentralisierungspolitik seines Vaters fort, stärkte die Institutionen des Reiches und gründete die neue Hauptstadt Peking. Er verfolgte eine expansive Außenpolitik und unternahm mehrere groß angelegte Feldzüge gegen die Mongolen. Um seinen Einfluss in Ost- und Südasien zu stärken, ließ er eine große Flotte bauen und beauftragte den Admiral Zheng He mit der Durchführung von diplomatischen Missionen.

mehr zu "Yongle" in der Wikipedia: Yongle

Kaiserreich China

1424

thumbnail
Hongxi wird nach dem Tod seines Vaters Yongle vierter Kaiser von China aus der Ming-Dynastie. Mit ihm finden die Entdeckungs- und Handelsreisen von Zheng He ein vorläufiges Ende.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Yongle stirbt in Yumuchuan, Innere Mongolei. Yongle war der dritte Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie und regierte seit dem 17. Juli 1402 das Kaiserreich. Sein Geburtsname war Zh? Dì (??), sein Tempelname Tàiz?ng (?? ‚Höchster Ahne‘). Letzterer wurde 1538 in Chéngz? (?? ‚Vollendeter Ahne‘) geändert. Yongle war der vierte Sohn des Kaisers Hongwu.
thumbnail
Geboren: Yongle wird in Nanjing geboren. Yongle war der dritte Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie und regierte seit dem 17. Juli 1402 das Kaiserreich. Sein Geburtsname war Zh? Dì (??), sein Tempelname Tàiz?ng (?? ‚Höchster Ahne‘). Letzterer wurde 1538 in Chéngz? (?? ‚Vollendeter Ahne‘) geändert. Yongle war der vierte Sohn des Kaisers Hongwu.

thumbnail
Yongle starb im Alter von 64 Jahren. Yongle war im Sternzeichen Stier geboren.

Asien

1406

thumbnail
Der chinesische Kaiser Yongle kündigt an, die Hauptstadt des Reiches von Nanjing in den Norden des Landes zu verlegen und beginnt in Peking mit dem Bau der Verbotenen Stadt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der chinesische Kaiser Zhu Di weiht die Verbotene Stadt von Peking als Herrschaftszentrum ein.

1421

thumbnail
Die Flotte des chinesischen Drei-Juwelen-Eunuchen und Admirals Zheng He sticht erneut in See, durchquert den Indischen Ozean und landet an den Küsten des Perserreiches und Ostafrikas (siehe auch: Yongle).
thumbnail
Yongle wird nach einem blutigen Erbfolgekrieg Kaiser von China und unter dem Äranamen Yǒnglè der dritte Herrscher der Ming-Dynastie.

"Yongle" in den Nachrichten