Yonkoma

Yonkoma (jap.四コマ漫画, yonkoma manga, dt. „Vier-Bilder-Comic“) oder auch 4-koma ist ein japanisches Comic-Strip-Format, das in vier Panels eine abgeschlossene, oft witzige Handlung darstellt. Neben der in vier Bildern abgeschlossenen Form gibt es die allgemeinere Comicstrip-Form der Koma-Manga. Yonkoma sind international deutlich weniger bekannt als die Langerzählform Story-Manga und seit dessen Aufkommen in den 1940er Jahren auch in Japan zurückgedrängt worden, sind dort aber noch immer ähnlich stark verbreitet und populär.

Yonkoma-Manga erscheinen in Manga-Magazinen, Zeitungen und in Zeitschriften. Dabei gibt es Veröffentlichungen in speziellen Magazinen nur für Yonkoma wie in solchen, die auch andere Manga-Formen enthalten. Sie treten auch als Bonus (Omake) am Ende von Sammelbänden (Tankōbon) von Story-Manga auf.

mehr zu "Yonkoma" in der Wikipedia: Yonkoma

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Kanamemo (jap. かなめも) ist eine japanische Yonkoma-Reihe, die von Shōko Iwami geschrieben und illustriert wurde. Der Manga erscheint seit dem 19. April 2007 innerhalb des Manga-Magazins Manga Time Kirara Max, das von Hōbunsha herausgegeben wird.

Idee: Shōko Iwami
thumbnail
Serienstart: Saki (jap. 咲-Saki-) ist eine von Ritz Kobayashi geschriebene und illustrierte Manga-Reihe, die erstmals im Juni 2006 veröffentlicht wurde und noch immer fortgesetzt wird. Im Zentrum der Handlung steht die Oberschülerin Saki Miyanaga, die ein großes, aber unentdecktes Talent für das Spiel Mah-Jongg besitzt. Im Jahr 2009 wurde der Manga durch Gonzo und Picture Magic als Anime-Fernsehserie adaptiert. Seit Juni 2011 erscheint Saki Biyori, eine Manga-Umsetzung im Yonkoma-Format. Ein Spin-Off-Manga mit Titel Saki Achiga-hen episode of side-A startete im August 2011, und eine darauf aufbauende Anime-Umsetzung durch Studio Gokumi wurde 2012 ausgestrahlt.

Idee: Ritz Kobayashi

1999

thumbnail
Film: Meine Nachbarn die Yamadas (jap. ホーホケキョとなりの山田くん, hōhokekyo tonari no Yamada-kun), auch als Familie Yamada -Meine verrückten Nachbarn bekannt, ist ein japanischer Zeichentrickfilm (Anime) von Isao Takahata und Studio Ghibli aus dem Jahr 1999. Er basiert auf dem Yonkoma-Manga Nono-chan (ursprünglich: Tonari no Yamada-kun) von Hisaichi Ishii, zu der ab 2001 auch eine Anime-Fernsehserie mit 61 Episoden auf TV Asahi ausgestrahlt wurde.

Stab:
Regie: Isao Takahata
Drehbuch: Isao Takahata
Produktion: Seiichiro Ujiie, Takashi Shōji, Toshio Suzuki
Musik: Akiko Yano

Besetzung: Maddalena Kerrh, Kathrin Simon, Gerd Meyer, Paulina Bohlmann, Patrick Roche, Claus Brockmeyer
thumbnail
Serienstart: Kobo-chan (jap. コボちゃん) ist eine Yonkoma-Mangaserie des japanischen Mangaka Masashi Ueda. Das Werk ist ins Genre Comedy einzuordnen.

Genre: Comedy
Idee: Masashi Ueda

"Yonkoma" in den Nachrichten