York University

York University (französischUniversité York) ist eine kanadische Universität in Toronto. Von der Ausdehnung ist sie Kanadas größte Universität, von der Studentenzahl drittgrößte. York hat fast 50.000 Studenten und 7.000 Mitarbeiter, verteilt auf zwei Standorte. Der weitaus größere Standort ist der „Keele Campus“, der im Nordwesten der Stadt im Stadtteil „North York“ liegt. Der kleinere Campus heißt „Glendon Campus“. An diesem Campus werden auch Kurse in französischer Sprache angeboten. Gegründet wurde die Universität 1959.

Es ist eine von drei Universitäten in Toronto. Die beiden anderen sind die University of Toronto und die Ryerson University.

mehr zu "York University" in der Wikipedia: York University

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jay Leyda stirbt. Jay Leyda war ein amerikanischer Filmhistoriker und Literaturhistoriker. Er drehte den avantgardistischen Kurzfilm A Bronx Morning. Leyda verfasste Standardwerke über das sowjetische Kino, Kino (1960), über Sergei Eisenstein, über den Kompilationsfilm, Films Beget Films (1964), und über den chinesischen Film, Dianying. Electric Shadows (1972). Leyda fotografierte, er war Mitglied in der Workers Film and Photo League und er drehte 1931 einen kurzen Film. Er hat bei Sergei Eisenstein am Gerassimow-Institut für Kinematographie in Moskau studiert (1933) und als Fotograf an dessen verschollenem Werk Bezhin Meadow (1935–1937) mitgearbeitet. Nach seiner Rückkehr nach New York erhielt er 1936 die Stelle eines Assistant Curators an der Filmabteilung des Museum of Modern Art, 1940 musste er wegen politischer Anfeindungen gehen. In Hollywood arbeitete er an Projekten der Frontier Film Group. Er war technischer Berater für den Propagandafilm Mission to Moscow (Botschafter in Moskau) von Michael Curtiz (1943). Ein Kommunist seit seiner Jugend, wich er 1954 nach London aus. Von 1959 bis 1964 war er in Peking, im China Film Archive und anschließend von 1964 bis 1969 am Staatlichen Filmarchiv in Ostberlin. Dank des veränderten politischen Klimas kehrte er nach Nordamerika zurück und unterrichtete in Yale und an der York University in Toronto. Von 1973 an lehrte er Cinema Studies an der New York University. Mit seinen Studenten erforschte er den amerikanischen Film in der Zeit vor Hollywood. Leyda war seit 1934 mit der revolutionären Tänzerin Si-Lan-Chen-Leyda (Sylvia Chen) verheiratet (* 1905, auf Trinidad).

1982

thumbnail
Geboren: Makyla Smith wird in Kanada geboren. Makyla Smith ist eine kanadische Schauspielerin. Sie ist Studentin der Umweltstudien an der York University in Toronto.
thumbnail
Geboren: Ingar Solty wird in Meinerzhagen geboren. Ingar Solty ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Er promoviert und lehrt als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der York University in Toronto in Kanada. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Internationale Politische Ökonomie, Politische Soziologie, Politische Theorie und Politische Ästhetik.
thumbnail
Geboren: Markus Giesler wird in Iserlohn geboren. Markus Giesler ist Konsumforscher und außerordentlicher Professor („Associate Professor“) für Marketing an der Schulich School of Business der York University in Toronto sowie Inhaber des Lehrstuhls für Strategisches Marketing an der Universität Witten/Herdecke.
thumbnail
Geboren: Markus Marterbauer wird in Uppsala, Schweden geboren. Markus Marterbauer ist ein österreichischer Nationalökonom. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Universitätsassistent am Institut für Volkswirtschaftstheorie und -politik der Wirtschaftsuniversität Wien wechselte Marterbauer auf den Posten eines Konjunkturreferenten im Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien. Im Jahr 2000 absolvierte er einen Forschungsaufenthalt am Economics Department der York University in Toronto/Kanada. Seit 2011 ist er als Nachfolger von Günther Chaloupek Abteilungsleiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der Arbeiterkammer Wien. Marterbauers zahlreiche Publikationen befassen sich vorrangig mit der Budgetentwicklung und Fiskalpolitik Österreichs, mit Fragen der Einkommenspolitik und Umverteilung, mit makroökonomischen Fragen und sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik.

Ehrendoktorate

1986

thumbnail
York University, Kanada (Paul J. Crutzen)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der York University (Jutta Limbach)

1987

Ehrung > Ehrendoktorwürden:
thumbnail
York University, Großbritannien (Nadine Gordimer)

1986

Ehrung > Ehrendoktorate:
thumbnail
Dr. h. c., York University, Kanada. (Paul J. Crutzen)

Kunst & Kultur

2007

Ausstellung:
thumbnail
Try and be Grateful, Art Gallery of the York University, Toronto, Kanada (Matthew Brannon)

"York University" in den Nachrichten