Yosemite-Nationalpark

Der Yosemite-Nationalpark [joʊˈsɛməti] ist ein Nationalpark in den Vereinigten Staaten. Er liegt in Kalifornien, etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Flächenmäßig erstreckt er sich über 3081 Quadratkilometer entlang der westlichen Hänge der Sierra Nevada. Jährlich zieht der Yosemite-Nationalpark drei Millionen Besucher an, von denen ein Großteil lediglich den zentralen Teil des Parks, das Yosemite Valley, besichtigt.

Das Gebiet des heutigen Parks war das erste, das von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten offiziell als Park eingeplant war. Der Park wurde 1864 auf der Grundlage des kalifornischen Rechts geschaffen und 1890 von der Bundesregierung übernommen. Im Jahr 1984 wurde er zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt, da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche, die Haine von Riesenmammutbäumen und seine Artenvielfalt weltweit bekannt sind.

mehr zu "Yosemite-Nationalpark" in der Wikipedia: Yosemite-Nationalpark

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Chuck Pratt stirbt in Sang Khom, Thailand. Charles Marshall „Chuck“ Pratt war ein US-amerikanischer Pionier des Bigwall-Kletterns im Yosemite-Nationalpark.
thumbnail
Gestorben: Dan Osman stirbt in Yosemite-Nationalpark. Dan Osman war ein US-amerikanischer Extremsportler japanischer Herkunft.
thumbnail
Gestorben: John Salathé stirbt in Kalifornien. John Salathé war ein Pionier des Bigwall-Kletterns im Yosemite Valley.
thumbnail
Geboren: Tommy Caldwell wird in Estes Park, Colorado geboren. Tommy Caldwell ist ein Sportkletterer aus den USA. Er ist vor allem durch seine Leistungen im Bigwall-Klettern, speziell im Yosemite-Nationalpark, bekannt geworden. Caldwell war mit der Sportkletterin Beth Rodden verheiratet.
thumbnail
Geboren: Lynn Hill wird in Detroit geboren. Lynn Hill ist eine US-amerikanische Kletterin. Berühmt wurde sie in den 1980er-Jahren, als sie zu den weltbesten Sportkletterern überhaupt gehörte. Spätestens seitdem sie als erster Mensch die Route „The Nose“ am El Capitan im Yosemite-Nationalparkfrei klettern konnte, zählt sie zu den besten und bekanntesten Sportkletterern.

Geschichte

1966

thumbnail
Michael Pelkey und Brian Lee Schubert springen vom El Capitan, einer Felswand im Yosemite-Nationalpark. (Base-Jumping)

Tourenliste

1999

thumbnail
YosemiteEl Capitan; Die Route The Nose (Ines Papert)

Tagesgeschehen

thumbnail
Yosemite-Nationalpark/Vereinigte Staaten: Bei einem illegalen Protestsprung gegen ein Verbot von Basejumps am El Capitan strirbt die Stuntfrau Jan Davis.

Reisen & Expeditionen

2002

thumbnail
Expedition: weitere Besteigungen mit Urubko in Kasachstan; Gipfel des Cho Oyu in nur 10 Stunden und 30 Minuten Aufstieg; über die Nordflanke zum 2. Mal Gipfel Mount Everest, wieder mit zusätzlichem Sauerstoff; Versuche an Broad Peak und K2; Reise ins Yosemite Valley; Gipfel Mount Vinson (4897? m), Antarktis; (Simone Moro)

2002

thumbnail
Expedition: weitere Besteigungen mit Urubko in Kasachstan; Gipfel des Cho Oyu in nur 10 Stunden und 30 Minuten Aufstieg; über die Nordflanke zum 2. Mal Gipfel Mount Everest, wieder mit zusätzlichem künstlichen Sauerstoff; Versuche an Broad Peak und K2; Reise ins Yosemite Valley; Gipfel Mount Vinson (4897 m), Antarktis; (Simone Moro)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Sportlicher Erfolg > Fels:
thumbnail
Yosemite, USA. Route Alien (5.12b) (David Lama)

"Yosemite-Nationalpark" in den Nachrichten