Zentralamerikanische Konföderation

Lage in Zentralamerika
Bild: Huhsunqu

Historische Karte Zentralamerikas (um 1840)
Bild: Huhsunqu

Flagge der Zentralamerikanischen Konföderation 1. Juli 1823 bis 22. November 1824
Bild: Huhsunqu

Flagge der Zentralamerikanischen Konföderation ab 22. November 1824
Bild: Huhsunqu

Die Zentralamerikanische Konföderation (Confederación de Centroamérica), auch Vereinigte Provinzen von Zentralamerika (Provincias Unidas del Centro de América), später Bundesrepublik von Zentralamerika (Republica Federal de Centro America), war ein Staatenbund der zentralamerikanischen Staaten Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica, der von 1823 bis 1840 bestand.

mehr zu "Zentralamerikanische Konföderation" in der Wikipedia: Zentralamerikanische Konföderation

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: José María Silva stirbt in San Miguel. José María Silva war vom 14. Oktober 1834 bis 10. April 1835 und vom 16. Februar 1840 bis 5. April 1840 Supremo Director der Provinz El Salvador in der Zentralamerikanischen Konföderation.
thumbnail
Gestorben: Miguel Eusebio Bustamante Lardizábal stirbt in Tegucigalpa. Miguel Eusebio Bustamante Lardizábal war vom 11. - 26. November 1827 Jefe Supremo der Provinz Honduras in der Zentralamerikanischen Konföderation und vom 12. bis 14. Februar 1850 geschäftsführender Präsident von Honduras.
thumbnail
Gestorben: Carlos Salazar Castro stirbt in San José, Costa Rica. Carlos Salazar Castro war vom 23. Juni bis zum 13. Juli 1834 Jefe Supremo der Provinz El Salvador und vom 30. Januar 1839 bis 13. April 1839 Jefe Supremo der Provinz Guatemala in der Zentralamerikanischen Konföderation.

1865

thumbnail
Gestorben: Pedro José Valenzuela Jáuregui stirbt. Pedro José Valenzuela Jáuregui kurz Pedro J. Valenzuela war von 2. Februar 1838 bis 29. Juli 1838 Jefe Supremo der Provinz Guatemala in der Zentralamerikanische Konföderation.
thumbnail
Gestorben: José María Cornejo Merino y Guevara stirbt in Ciudad San Vicente. José María Cornejo Merino y Guevara war zwei Mal Supremo Director der Provinz El Salvador in der Zentralamerikanischen Konföderation.

Mexikos Unabhängigkeit

1823

thumbnail
Kaiser Agustín I. wird durch einen von Antonio López de Santa Ana (*1794, ??? 1876) angeführten Militäraufstand gestürzt. Darauf trennen sich (bis auf Chiapas) 17 der 18 Provinzen Guatemalas von Mexiko und gründen am 1. Juli die Republik der Vereinigten Provinzen Zentralamerikas . (Zeittafel Mexiko)

Ereignisse

thumbnail
Bildung der Zentralamerikanischen Konföderation, aus der 1839 die selbstständigen Republiken Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica hervorgehen.

Kunst & Kultur

1824

Flaggengalerie:
thumbnail
?Vereinigte Provinzen von Zentralamerika 1. Jul 1823 - 22. Nov (Zentralamerikanische Farben)

Amerika

thumbnail
Die zentralamerikanische Föderation (aus El Salvador, Guatemala, Honduras) löst sich auf.
Lateinamerika:
thumbnail
Costa Rica tritt aus der Zentralamerikanischen Konföderation aus
Lateinamerika:
thumbnail
Honduras scheidet aus der zentralamerikanischen Konföderation aus.
Lateinamerika:
thumbnail
Nicaragua löst sich aus der Zentralamerikanischen Konföderation und erklärt sich für unabhängig.

1826

Mittelamerika:
thumbnail
El Salvador. Ausbruch des Bürgerkriegs innerhalb der Zentralamerikanische Konföderation

"Zentralamerikanische Konföderation" in den Nachrichten