Zivilisation

Als Zivilisation (von lateinischcivis: ‚römischer Volksangehöriger‘, ‚Städter‘; seit dem Hochmittelalter ‚Bürger‘) wird eine menschliche Gesellschaft bezeichnet, bei der die sozialen und materiellen Lebensbedingungen durch technischen und wissenschaftlichen Fortschritt ermöglicht und von Politik und Wirtschaft geschaffen werden. Allgemeingültige Kennzeichen für Zivilisationen sind die Staatenbildung, hierarchische Gesellschaftsstrukturen, ein hohes Maß an Urbanisierung und eine sehr weitgehende Spezialisierung und Arbeitsteilung.

mehr zu "Zivilisation" in der Wikipedia: Zivilisation

Rundfunk, Film & Fernsehen

1980

thumbnail
Film: Die Götter müssen verrückt sein ist ein botswanischer Kinofilm aus dem Jahr 1980, dem 1989 und 1993 weitere Teile folgten. Jaymie Uys schrieb das Drehbuch und führte Regie bei den ersten beiden Teilen. Die Filmkomödien der Reihe erzählen die Geschichte von Xixo, einem „Buschmann“ aus der Wüste Kalahari, dessen Stamm keinen Kontakt mit der westlichenZivilisation hat.

Stab:
Regie: Jaymie Uys
Drehbuch: Jaymie Uys
Produktion: Jaymie Uys
Musik: John Boshoff
Kamera: Robert Lewis, Buster Reynolds
Schnitt: Jaymie Uys

Besetzung: Marius Weyers, Sandra Prinsloo, Nǃxau, Louw Verwey, Michael Thys, Paddy O'Byrne

1978

thumbnail
Film: Affentraum ist ein Spielfilm von Marco Ferreri aus dem Jahr 1978. Die französisch-italienische Koproduktion wurde in englischer Sprache auf Long Island, New York gedreht. Der Film ist eine Mischung aus Melodram und gesellschaftskritischer Groteske über Liebe, Verantwortung, das Altern und das Fortbestehen der Zivilisation.

Stab:
Regie: Marco Ferreri
Drehbuch: Gerard Brach Rafael Azcona
Marco Ferreri
Produktion: Maurice Bernart
Musik: Philippe Sarde
Kamera: Luciano Tavoli
Schnitt: Ruggero Mastroianni

Besetzung: Gérard Depardieu, Marcello Mastroianni, Abigail Clayton, James Coco, Geraldine Fitzgerald

"Zivilisation" in den Nachrichten