Zwischen Frühstück und Gänsebraten

Die Fernsehshow Zwischen Frühstück und Gänsebraten wurde von 1957 bis 1991 jeweils am ersten Weihnachtsfeiertag zwischen 11 und 13 Uhr im 1. Programm des Fernsehens der DDR ausgestrahlt. Den „bunten Weihnachtsteller“ mit Musik und Humor präsentierten alljährlich Margot Ebert und Heinz Quermann, nur 1984 fand die Sendung einmal ohne Margot Ebert statt. Das letzte Viertel der Show leitete meist die Aufforderung: „Jetzt rasch die Kartoffeln aufsetzen“ ein, so dass sich die Zuschauer gleich nach dem Ende der Sendung dem zubereiteten Gänsebraten zuwenden konnten. In den ersten Jahren wurde die Show live aus dem Friedrichstadtpalast Berlin und aus dem Palast der Republik gesendet. Die späteren Sendungen wurden in der Stadthalle Karl-Marx-Stadt bzw. Chemnitz (1983, 1985 und 1991), dem Kulturpalast in Dresden (1984) und häufig im Haus der Kultur in Gera (1982, 1986 bis 1990) aufgezeichnet und zeitversetzt gesendet.

Ein wiederkehrender Höhepunkt war ab 1982 ein „Modernes Märchen“, das Jochen Petersdorf vorlas und in dem er häufig kleine und große Probleme in der DDR auf satirisch-überzeichnete Art benannte.

mehr zu "Zwischen Frühstück und Gänsebraten" in der Wikipedia: Zwischen Frühstück und Gänsebraten

Sport

1954

Liste der Sportarten:
thumbnail
Ringen seit (Asienspiele)

Sonstige Ereignisse

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heinz Quermann, deutscher Fernsehunterhalter (Zwischen Frühstück und Gänsebraten, 1957-1991) stirbt 82-jährig in Berlin.
Geboren:
thumbnail
Heinz Quermann, deutscher Fernsehunterhalter (Zwischen Frühstück und Gänsebraten, 1957–1991) wird in Hannover geboren (+ 2003).

"Zwischen Frühstück und Gänsebraten" in den Nachrichten