Zyklon Catarina

Der Zyklon Catarina war tropischer Zyklon im Südatlantik und traf das südöstliche Brasilien im März 2004. Obwohl er nicht der erste tropische Wirbelsturm im Südatlantik war, war er doch der erste der Hurrikanstärke erreicht hat. Der Sturm tötete zumindest drei Menschen und verursachte $350 Millionen (heutiger Wert: $445 Millionen) an Schäden.

Der Sturm war zunächst namenlos, da für den Südatlantik aufgrund der Seltenheit tropischer Zyklone in diesem Gebiet kein offizielles Namensschema existierte. Schon sehr bald wurde er aber von einheimischen Medien nach dem betroffenen Bundesstaat Santa Catarina mit Catarina benannt.

mehr zu "Zyklon Catarina" in der Wikipedia: Zyklon Catarina

Wetter

2004

thumbnail
24. März: Im Südatlantik entwickelt sich der Zyklon Catarina, der sich westlich auf Brasiliens Küste zubewegt. Er entwickelt sich zu einem der dort seltenen Stürme mit Hurrikangeschwindigkeit.

Ereignisse > Natur und Umwelt

thumbnail
Im Südatlantik entwickelt sich der Zyklon Catarina, der sich westlich auf Brasiliens Küste zubewegt. Er entwickelt sich zu einem der dort seltenen Stürme mit Hurrikangeschwindigkeit. (24. März)

"Zyklon Catarina" in den Nachrichten