Zyklon Sidr

Zyklon Sidr (JTWC-Bezeichnung 06B, IMD-Bezeichnung Very Severe Cyclonic Storm Sidr) war der vierte mit einem Namen versehene Sturm der Zyklonsaison im Nordindik 2007. Der Sturm bildete sich im November 2007 in der Mitte des Golfes von Bengalen und erreicht rasch seine Spitze mit Windgeschwindigkeiten von 215 km/h (äquivalent zu einem Sturm der Kategorie 4 auf der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala Der Sturm richtete in Bangladesch verheerende Schäden an. Mindestens 3447 Menschen wurden durch die Auswirkungen des Sturmes getötet. Nach Schätzung der Regierung wurden 773.000 Häuser beschädigt; 250.000 Stück Vieh und Geflügel verendeten. In weiten Gebieten wurde die Ernte zerstört.

mehr zu "Zyklon Sidr" in der Wikipedia: Zyklon Sidr

Natur & Umwelt

Naturereignisse:
thumbnail
Der Zyklon Sidr geht bei Bangladesch an Land und verwüstet Teile des Landes, dabei sterben über 3000 Menschen, 10.000 Tote werden befürchtet.

2007

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
Zyklon Sidr trifft Bangladesch mit einer Windgeschwindigkeit von 215? km/h. Mindestens 3.447 Menschen kommen ums Leben. (15. November)

"Zyklon Sidr" in den Nachrichten