Zypern

Zypern (griechischΚύπροςKypros, türkischKıbrıs) ist eine Insel im östlichen Mittelmeer. Sie ist die drittgrößte Mittelmeerinsel nach Sizilien und Sardinien. Zypern gehört geographisch zu Asien, wird politisch und kulturell jedoch meist zu Europa gezählt. Auf 9251 km² leben gut 1,12 Millionen Menschen (2011).

Die Insel ist seit 1974 de facto geteilt. Der Süden wird von der Republik Zypern beherrscht, die völkerrechtlich weiterhin die ganze Insel umfasst (außer den britischen Militärbasen Akrotiri und Dekelia). Der Nordteil steht jedoch unter Kontrolle der Türkischen Republik Nordzypern, die nur von der Türkei anerkannt wird, die dieses Gebiet 1974 militärisch besetzte, nachdem griechische Putschisten den Anschluss Zyperns an Griechenland durchsetzen wollten. Zwischen den beiden Gebieten liegt eine Pufferzone, die als „Grüne Linie“ („Green Line“/„πράσινη γραμμή“/„yeşil hat“) auch die Hauptstadt Nikosia teilt und von Friedenstruppen der Vereinten Nationen überwacht und verwaltet wird, der United Nations Peacekeeping Force in Cyprus (UNFICYP).

mehr zu "Zypern" in der Wikipedia: Zypern

Östliches Mittelmeer

294 v. Chr.

thumbnail
Ptolemaios I. von Ägypten erobert das abtrünnige Zypern zurück.

295 v. Chr.

thumbnail
Ptolemaios I. von Ägypten beginnt mit der Rückeroberung von Zypern. Ein Versuch, den Athenern mit einer Flotte von 150 Schiffen beizustehen, bleibt erfolglos.

344 v. Chr.

thumbnail
Der Perserkönig Artaxerxes III. wirft den Aufstand auf Zypern nieder.

386 v. Chr.

thumbnail
In Sardes wird der so genannte Königsfrieden verkündet, der den Korinthischen Krieg zwischen den griechischen Stadtstaaten dauerhaft beenden soll. Die griechischen Siedlungen in Ionien und auf Zypern fallen damit an das persische Achämenidenreich. Die Stadtstaaten verpflichten sich zur Autonomie, das heißt Organisationen wie der Böotische Bund oder der Attische Seebund sind verboten. Die Fusion von Korinth und Argos wird wieder aufgelöst. Persien tritt als Garantiemacht des Friedens auf.

Europa

965 n. Chr.

thumbnail
Die Byzantiner unter Patrikios Niketas erobern Zypern zurück.

805 n. Chr.

thumbnail
Die Muslime erobern Zypern von Byzanz.

Weitere Ereignisse in Europa

1489

thumbnail
14. März: Die Königin von Zypern, Caterina Cornaro, verzichtet zu Gunsten der Republik Venedig auf die Krone.

"Zypern" in den Nachrichten